Schulisches Lernen während der Corona-Pandemie, aber auch das Lernen an der Universität erfordert ein großes Maß an Eigenständigkeit. Dafür braucht es ein Repertoire an Strategien, die einem das Lernen und die dabei geforderte Selbstregulierung erleichtern.

Doch wie kommt man an dieses Repertoire an effektiven Lernstrategien?

Das Online-Lerntool ELIS wurde für Studierende konzipiert, bietet sich aber auch für das Training selbstgesteuerten Lernens in der gymnasialen Oberstufe an. Es beinhaltet unterschiedliche Lerneinheiten, die forschungsbasiertes Wissen zum Thema Lernstrategien vermitteln. Dazu gehört, Lernstoff effizient zu organisieren und anschaulich darzustellen. Zudem wird aufgezeigt, wie man seinen Lernfortschritt kontinuierlich selbst überprüfen kann.

Das Besondere an diesem Online-Training ist der adaptive Charakter des Lerntools. Adaptivität bedeutet hier, dass ausgehend von Informationen über einen Lernenden, automatisiert individuelle Anpassungen im Ablauf des Online-Trainings vorgenommen werden. So wird eine gezielte und passgenaue Unterstützung möglich, um Lernende möglichst effizient Strategien des selbstgesteuerten Lernens zu vermitteln. Hierfür wird zu Beginn der Arbeit mit dem Lerntool der aktuelle Wissensstand zum Thema Lernstrategen an Hand einer Reihe von Fragen diagnostiziert. Den Lernenden werden unterschiedliche Situationen aus dem Lernalltag vorgegeben sowie Möglichkeiten, um darauf zu reagieren. Diese Möglichkeiten sollen dann mit Schulnoten hinsichtlich ihrer Tauglichkeit zum Umgang mit der Situation bewertet werden. ELIS ist nach einer Registrierung frei zugänglich.

ELIS Adaptives Lerntraining
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden